TOP

GoB, GoBD

Die Regeln sind erneut geändert worden. Kurz gefaßt: strenger. Hier ist ein Artikel zur Zusammenfassung der Änderungen.

Als Fazit kann man sagen:

  • Weder der Steuerberater noch die Software bieten einen Haftungsschutz.
  • Viele Fragen werden sich nach und nach erst klären.
  • Ein Zertifikat besagt lediglich: dass die Software bei richtiger Anwendung den GdOB entspricht.

    Die Finanzbehörde wird künftig nicht mehr bescheinigen, ob das vom Unternehmer eingesetzte DV-System den Anforderungen der GoBD entspricht; von der (möglichen) Verletzung der GoBD-Grundsätze erfährt der Unternehmer also erst bei einer Betriebsprüfung.

Als Aufgabe bleibt richtig auf die neuen Bestimmungen zu reagieren.  Im Einzelnen ist zu prüfen, ob die konkrete Handhabung offene Probleme läßt.

Comments are closed.

Translate »
width: 960px;